Regeln

Regeln

Unverzichtbare Bedingungen auf der Profiteichanlage

  • Karpfenmatten Größe min 60 x 90cm

  • Angelschnur Minimum 0,35mm

  • Kescher, mit Seitenarmen von min. 90 cm

  • Haken ohne Wiederhaken oder mit entfernten Wiederhaken sind auch zulässig.

  • Grundangeln- Haarmetode

  • Festbefestigte Hakenkombinationen sind ohne Anfütterungskörbchen oder Spiralen zu benutzen

Regeln der Profiteichanlage

  1. Alle Zahlungen werden im Ladengeschäft vorhand getätigt. Bei früherem Verlassen der Anlage gibt es keine Kostenrückerstattung.

  2. Nach dem Abhaken, Wiegen und Desinfizieren muss der Fisch sofort wieder in das Wasser gelassen werden.

  3. Besonders gern werden Angler gesehen die sich ruhig benehmen können und die Angelstelle sauber und ordentlich hinterlassen.

  4. Eltern von Kindern die sich mit ihren Sprösslingen auf dem Angelgebiet befinden, bitten wir auf diese aufzupassen. Die Anlagenbesitzer übernehmen keine Haftung für unglückliche Unfälle.

  5. Angler die sich mit Booten oder Schlauchbooten auf den Teichen angeln tun dies auf eigene Gefahr.

  6. Angler die bei Fischdiebstahl erwischt werden, müssen mit einer Geldstrafe oder mit dem Einzug der Angelutensilien rechnen.

  7. Im Falle des Fischdiebstahls beträgt die Summe das Zehnfache des Normalpreises vom Diebesgut und Hausverbot wird ebenso erteilt.

  8. Eigentümer oder bevollmächtigte Personen haben das Recht bei Verdacht die Angler zu kontrollieren.

  9. Für jede nicht angemeldete aber benutzte Angel wird eine Geldstrafe von 100 PLN eingezogen.

  10. Die Angelstelle darf nicht mit Gegenständen markiert werden die nicht dafür vorgesehen sind. Spezielle Markierungen sind erhältlich.

  11. Nur Angler haben das Recht mit ihrem Fahrzeug bis zu ihrer gewünschten Angelstelle vorzufahren. Das fahren von Fahrzeugen dient auf dem Gelände der alleinigen An- und Abfahrt vom Angelplatz.

  12. Die Ein- und Ausfahrt des Angelgebietes ist ab 23.00 Uhr geschlossen und wird um 6.00 Uhr wieder geöffnet.

  13. Personen die sich an die Regeln nicht halten werden gebeten die Angelanlage ohne Kostenerstattung zu verlassen und erhalten Hausverbot.

  14. Das betreten der Angelanlage steht einer Einverständniserklärung gleich.

  15. Das benutzen von Booten, Gummibooten und anderen schwimmenden Objekten ist nicht gestattet.


 

Auf dem Profiteich ist es verboten:

  1. Mit Fahrzeugen durch die Gegend zu fahren

  2. Zwischen 23.00 und 6.00 Uhr an und abzufahren

  3. Die Fischbestände zwischen den Teichen umzusetzen

  4. Jegliche Haustiere auszuführen

  5. Gefangene Fische in Netzen oder Karpfentaschen zu halten

  6. Die Fische ohne Schutz auf dem Gras oder Sand zu legen

  7. Fische zu stehlen

  8. In den Gewässern zu baden

  9. Die Fische an den Kiemen zu fassen um Fotos zu machen

  10. Den gefangenen Fisch zu grillen oder zu braten es sei denn der Eigentümer gib sein Einverständnis

  11. Die Grünanlage zu zerstören oder zweige abzubrechen

  12. Hölzerne Angelrutenständer zu benutzen

  13. Tische auf andere Angelstellen zu verstellen

  14. Laut zu singen, zu schreien oder laut Musik zu hören

  15. Die Angelstelle zu verunreinigen und Müll zu hinterlassen

  16. Mit Angelruten zu angeln für die nicht bezahlt wurde

  17. Das Ladengeschäft zwischen 23.00 und 6.00 Uhr in Anspruch zu nehmen

  18. In den gemieteten Campingwagen und Sommerhäusern zu rauchen

  19. Markierungen auf dem Wasser zu lassen

  20. Mit Körbchen, Spiralen oder Freilaufkombis zu angeln

  21. Mit pulverförmigen Futter anzufüttern

  22. Heiße Asche oder Glut in die Mülleimer zu schmeißen

  23. Mit geflochtener Schnur zu angeln die keine 10m Vorfach hat

  24. Schwimmende Gegenstände sowie Boote, Gummiboote und Futterinseln zu benutzen

Regeln auf den kleinen Teichen

  1. Alle Zahlungen werden im Ladengeschäft Vorhand getätigt. Bei früherem verlassen der Anlage gibt es keine Kostenrückerstattung.

  2. Es besteht kein Kaufzwang gefangener Fische

  3. Besonders gern werden Angler gesehen die sich ruhig benehmen können und die Angelstelle sauber und ordentlich hinterlassen.

  4. Eltern von Kindern die sich mit ihren Sprösslingen auf dem Angelgebiet befinden, bitten wir auf diese aufzupassen. Die Anlagenbesitzer übernehmen keine Haftung für unglückliche Unfälle.

  5. Angler die bei Fischdiebstahl erwischt werden, müssen mit einer Geldstrafe oder mit dem Einzug der Angelutensilien rechnen. Personen die wiederstand leisten werden bis zur Ankunft der Polizei angehalten.

  6. Im Fall des Fischdiebstahls beträgt die Strafe das Zehnfache des Normalpreises vom Diebesgut und Hausverbot wird erteilt.

  7. Eigentümer oder von Ihnen bevollmächtigtes Personal ist bei Verdacht auf Diebstahl zur Kontrolle der Gäste berechtigt.

  8. Für jede nicht angegebene Angel ist ein Bußgeld von 50 PLN fällig

  9. Die Ein und Ausfahrt des Geländes ist zwischen 23.00 und 6.00 Uhr geschlossen

  10. Nach dem Fang eines Fisches, sollte man dafür sorgen, dass dieser schnellst möglich wieder in das Wasser gelingt und sich dann erst um die Rute kümmert

  11. Personen die gegen die Regeln verstoßen werden von dem Gelände entfernt und bekommen ihre Kosten nicht erstattet, ebenso wird diesen auch Hausverbot erteilt.

  12. Das betreten des Angelgebietes ist einer Einverständniserklärung zur Einhaltung der Regeln gleich

Auf den kleinen Teichen ist es verboten:

  1. Mit Fahrzeugen zur Angelstelle zu fahren

  2. Zwischen 23.00 und 6.00 Uhr an und abzureisen

  3. Die Fische von einem in das andere Gewässer umzusetzen

  4. Hunde und andere Haustiere auszuführen

  5. Fische in Netzen zu halten, wenn sie nicht vorhaben diese zu kaufen und mitzunehmen

  6. Fische ungeschützt auf den Boden zu legen

  7. Fische zu stehlen

  8. In den Teichen zu baden

  9. Die Fische unter den Kiemen zu greifen um Fotos zu machen

  10. Gefangene Fische zu grillen oder zu braten, es sei denn die Eigentümer gestatten dieses

  11. Die Grünanlagen zu verunreinigen und Äste abzuknicken

  12. Tische auf andere Angelplätze zu verstellen

  13. Laut zu singen, zu schreien oder laut Musik zu hören

  14. Die Angelstelle zu verunreinigen oder Müll zu hinterlassen

  15. Mit Angelruten zu angeln für die nicht bezahlt wurde

  16. Von den kleinen auf den großen Teich zu wechseln

  17. In den gemieteten Campingwagen und Sommerhäusern zu rauchen

  18. Mit Booten und Schlauchbooten zu schwimmen

  19. Heiße Asche und Glut in die Mülleimer zu werfen

  20. Transportwagen auf Dauer zu behalten

  21. Das Ladengeschäft zwischen 23.00 und 6.00 Uhr in Anspruch zu nehmen

  22. Hölzerne Angelrutenstützen zu benutzen